MOBOTIX-Netzwerkkameras

MOBOTIX-Netzwerkkameras sind hochleistungsfähige Kameras, die aufgrund ihres einzigartigen Technologiekonzepts und ihrer Fülle an Funktionen viele verschiedene Aufgaben übernehmen können. Dabei sind die Geräte robust und sehr einfach zu bedienen.
MOBOTIX-Kameras eignen sich aufgrund der freien Skalierbarkeit und hohen Performance sowohl für große Anlagen wie Flughäfen als auch wegen der integrierten Ereignis-, Speicher-, Alarm- und Telefoniefunktionen für kleinere geschäftliche und private Anlagen.


Gerne informieren wir Sie persönlich näher zu diesen Produkten und erstellen

Ihnen ein individuelles Angebot.


Diese Aufgaben können Sie mit MOBOTIX-Netzwerkkameras ohne Zusatzgeräte ausführen:

  • Kameraeinsatz selbst bei extremer Kälte oder Hitzebelastung, da die Kameras wetterfest von -30°C bis +60°C und zertifiziert nach IP65 sind
  • Video-Aufzeichnung und Wiedergabe über Langzeit-Ringpuffer für Windows-, Linux- und Mac-Server (alle Funktionen in den MOBOTIX-Kameras integriert)
  • Live-Aufzeichnung mit Ton in hoher Qualität (VGA-Auflösung (640x480 Pixel), 30 Bilder pro Sekunde)
  • Exakte Bewegungserkennung in frei definierbaren Bildbereichen durch pixelgenaue Video-Motion-Sensorik (in den Kameras integriert)
  • Ereignisgesteuerte Aufzeichnung: Auslösung von Ereignissen durch Bewegungen, Geräusche, Infrarot, Helligkeit, Schalteingang), Aufzeichnung von Vor- und Nachalarmbildern
  • Zeit-gesteuerte Aufzeichnung: Jahreskalender mit beliebigen Aufzeichnungszeiten
  • Volle Audio-Integration bei Live-Anzeige und Aufzeichnung von Bildern durch integriertes Mikrofon und Lautsprecher
  • Lippensynchrone Audio-Übertragung zum Browser
  • Durch die Kamera ausgelöste Alarmmeldungen via E-Mail, SMS oder Telefonanruf (ISDN oder SIP) mit Anrufliste und Pincode
  • Bidirektionale IP-Telefonie (SIP-Standard) mit Video-Unterstützung (Messenger, SoftPhones, ...) und Möglichkeit zur Kamerafernsteuerung (z.B. Öffnung einer Tür, Scharfschaltung einer Alarmanlage)
  • Kameraversorgung selbst im Winter mit Power over Ethernet möglich, da die MOBOTIX-Geräte selbst bei -30°C keine Heizung und eine Stromzufuhr von nur drei Watt über das Netzwerk benötigen

Das Mobotix Konzept

Im dezentralen MOBOTIX-Konzept ist in jede Kamera ein Hochleistungsrechner und bei Bedarf ein digitaler Langzeit-Flashspeicher (MicroSD-Karte) zur mehrtägigen Aufzeichnung integriert. Der PC bzw. der Videoleitstand dient nur noch zum reinen Anschauen, nicht aber zum Auswerten und Aufzeichnen. Dies verhindert eine überfrachtete, teure Video-Management-Software, da die wesentlichen und rechenintensiven Funktionen bereits in den MOBOTIX-Kameras enthalten sind.

Die Vorteile

Die MOBOTIX-Video-Lösungen benötigen also deutlich:

  • weniger Kameras wegen der besseren Detailgenauigkeit weitwinkliger Bilder durch die Megapixel-Technologie,
  • weniger Aufzeichnungsgeräte, da im dezentralen System 10-mal mehr Kameras als üblich auf einem PC/Server simultan als hochauflösendes HDTV-Video mit Ton gespeichert werden können,
  • weniger Netzwerk-Bandbreite, weil alles in der Kamera selbst verarbeitet wird und so die hochauflösenden Bilder nicht andauernd zur Auswertung transportiert werden müssen.

 

Robust und wartungsarm

MOBOTIX-Kameras besitzen weder Objektiv- noch Bewegungsmotoren. Ohne bewegliche Teile sind sie deshalb so robust, dass sich die Wartung auf ein Minimum reduziert. Der einzigartige Temperaturbereich von -30 ° C bis +60 ° C wird ohne Heizung und ohne Lüfter bei nur 3 Watt erreicht. Da zur Aufzeichnung keine PC-Festplatte nötig ist, gibt es im gesamten Videosystem keine Verschleißteile.

Software inklusive – lebenslang

Software- und Lizenzkosten entfallen bei MOBOTIX, denn die Software wird immer mit der Kamera ausgeliefert; bei unbeschränkter Kamera- und Nutzeranzahl. Das mitgelieferte Software-Paket beinhaltet auch eine professionelle Leitstand-Software, wie sie z. B. in Fußballstadien im Einsatz ist. Updates werden kostenfrei auf der Website bereit gestellt. Der Systempreis für eine wettergeschützte Kamera inklusive Objektiv, Abfrage-Software und Tagesaufzeichnung auf SD-Karte liegt unter 1.000 Euro.